Zurück zur Chronik


Blitzexperimente



Um den Unterschied zwischen der Synchronisation auf den 1. bzw. 2. Vorhang zu verdeutlichen haben wir einige Aufnahmen gemacht. Als Motiv haben wir ein Modellauto gewählt. Das ist einfacher als mit einem richtigen Auto die Bilder zu machen und der Effekt ist der gleiche.

Zuerst unser Modell stehend.



Bei dem ersten Bild mit Bewegung ist die Standardeinstellung gewählt (Synchronisation auf den 1. Vorhang.)


Dann wurde auf den 2. Vorhang synchronisiert. Jetzt zieht das Auto einen Schatten hinter sich her. Das sieht deutlich besser aus.


Ergebniss der Aktion:

Bei Belichtungszeiten nahe der kürzesten Synchronzeit macht es keinen Unterschied auf welchen Vorhang man synchronisiert. Bei längeren Zeiten wird die Wirkung immer grösser.